Pressemitteilungen

Porträtfoto von Dr. Nicolas Lange, der ab 1.10.2023 als neues Mitglied in den Vorstand berufen wurde und dort zuständig sein wird für die Division Systeme für Schienenfahrzeuge.

Dr. Nicolas Lange verantwortet als neues Vorstandsmitglied das internationale Rail-Geschäft des Weltmarktführers

  • Der Aufsichtsrat beruft Dr. Nicolas Lange, Vorsitzender der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH, zum 01.10.2023 in den Konzernvorstand
  • Dr. Jürgen Wilder, bisher für das Rail-Geschäft zuständiges Vorstandsmitglied der Knorr-Bremse AG, verlässt das Unternehmen zum 30.09.2023 im besten Einvernehmen
  • Der Aufsichtsrat dankt Dr. Wilder für sein herausragendes Engagement als Mitglied des Vorstands

Mehr lesen

Investition in Indien: Knorr-Bremse steigert Kapazitäten für Forschung und Entwicklung

  • Knorr-Bremse erweitert sein Technology Center India (TCI) in Pune, Indien, und stärkt Aktivitäten im indischen Transportmarkt
  • Millioneninvestition in neuen Gebäudekomplex für Forschung, Entwicklung und technischen Support der beiden Divisionen Systeme für Schienenfahrzeuge und Nutzfahrzeuge
  • Feierliche Einweihung erfolgte mit Geschäftspartnern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und dem Management des Knorr-Bremse Konzerns

Knorr-Bremse erweitert seine Kapazitäten in Indien sowohl im Schienen- als auch im Nutzfahrzeugbereich. In Pune wurde der neue Gebäudekomplex des divisionsübergreifenden Entwicklungszentrums TCI feierlich eingeweiht. Rund 1.300 Expertinnen und Experten werden hier ihre Aufgaben bei der Entwicklung von innovativen Transporttechnologien angehen können. Schwerpunkte liegen auf Engineering, Hard- und Software, IT und Simulationen.


Mehr lesen
Gebäudefoto des Hauptsitzes der Knorr-Bremse Divisionen in München

Knorr-Bremse plant neues Vergütungssystem auf Basis einer 40-Stunden-Woche

  • Übersichtlich, transparent und vergleichbar: neue Entgeltsystematik für Knorr-Bremse Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in Deutschland geplant
  • 40-Stunden-Woche (bisher 42 Stunden) als neue betriebliche Regelarbeitszeit vorgesehen
  • Sukzessive Umsetzung soll bis 2026 erfolgen; Start ist der Knorr-Bremse Standort Berlin

Knorr-Bremse, der Weltmarktführer für Bremssysteme und führende Anbieter weiterer sicherheitskritischer Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge, will als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Unter der Führung des Vorstandsvorsitzenden Marc Llistosella setzt sich das Unternehmen für ein noch attraktiveres Arbeitsumfeld und eine leistungs- und marktgerechte Vergütung ein. Daher hat der Vorstand der Knorr-Bremse AG beschlossen, einige wichtige Kernpunkte in den Bereichen Arbeitszeit und Vergütung an den Standorten in Deutschland noch attraktiver zu gestalten.


Mehr lesen

Knorr-Bremse Unternehmensbereiche

Konzernmarken

Finanzinformationen

Aktienticker


 58,3  +0,03%
Letzter Schlusskurs 58,28€
25.09.2023, 17:35:24
Aktie

Knorr-Bremse Konzern

Mobilität sicher und effizient machen. Jeden Tag. Überall. 

Wir sehen es als unseren täglichen Auftrag, einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Sicherheit und Effizienz auf Schiene und Straße zu leisten. Für Menschen. Beim Transport von Gütern. Auf der ganzen Welt.

Mobilität auf Schiene und Straße sicher und effizient zu machen – das ist unsere Mission, die uns bei Knorr-Bremse jeden Tag antreibt. Seit mehr als 115 Jahren. Heute ist der Knorr-Bremse Konzern mit Firmensitz in München Weltmarktführer für Bremssysteme und ein führender Anbieter sicherheitsrelevanter Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Als Innovator in unseren Branchen bringen wir Entwicklungen in Mobilitäts- und Transporttechnologien voran.

Mehr lesen

Investor Relations 

Historie 

Knorr-Bremse Kalender

September 2023
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8