Sichere Mobilität: Knorr-Bremse rüstet 585 Wagen der Metro Barcelona mit clean[air] Klimatechnologie aus

  • Die Knorr-Bremse Tochter Merak stattet die Klimaanlagen von 585 U-Bahn-Wagen des Betreibers Transports Metropolitans de Barcelona (TMB) mit Lösungen für sichere und saubere Atemluft aus
  • Im Auftrag sind das Upgrade der Klimasysteme mit innovativer clean[air] Ventilierungstechnik und hocheffizienten Luftfiltern (Merak Long Life Filter, MLLF) enthalten
  • Zudem werden in Teilen der Flotte testweise Aktivfilter mit elektrostatischen Nahfeldern (Merak Intense Field Discharge, MIFD) in den Klimaanlagen verbaut, die bei der Reinigung der Atemluft zu einer nochmals verbesserten Eliminierung von aerosolgebundenen Pathogenen beitragen

Knorr-Bremse beliefert mit seiner Tochter Merak große Teile der U-Bahn-Flotte der Mittelmeermetropole Barcelona mit innovativen Lösungen für saubere und sichere Luft in den Abteilen. Damit vertraut ein weiterer großer Betreiberkunde auf die Innovationen von Knorr-Bremse, um seinen Passagieren ein Maximum an Komfort zu bieten. Da die Aufrüstung der Ventilierungs- und Plug-and-Play-Filtertechnik bereits jetzt vollzogen wurde, tragen Knorr-Bremse und TMB schon in diesem Winter zu erweiterter Sicherheit, Gesundheit und Wohlbefinden seiner Fahrgäste an Bord bei.

Eine U-Bahn steht am Bahnsteig mit geöffneten Türen und vier Frauen laufen an der U-Bahn entlang
Die Knorr-Bremse Tochter Merak stattet 585 U-Bahn-Wagen des Betreibers Transports Metropolitans de Barcelona mit Lösungen für sichere und saubere Atemluft aus. | © TMB

„Wir freuen uns, dass sich mit TMB ein weiterer großer Bahnbetreiber für unsere zuverlässigen und langlebigen clean[air] Klimatisierungstechnologien entschieden hat“, erklärt Dr. Peter Radina, Mitglied der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH und verantwortlich für das weltweite Geschäft mit Klimasystemen. „TMB geht damit einen großen Schritt hin zu nochmals verbesserter Luftqualität, Sicherheit und Gesundheit für seine Passagiere.“

„Insbesondere sobald die Fahrgastzahlen wieder ansteigen, leisten mit unseren Luftventilierungs-, Filter- und Reinigungslösungen ausgerüstete Klimasysteme in Zügen einen Beitrag zur Wiederherstellung von Vertrauen in das System Bahn“, ergänzt Fernando Hazeu, Managing Director von Merak in Getafe, Spanien. „Wir freuen uns, mit unseren innovativen Technologien Partner von einer wachsenden Zahl an Bahnbetreibern weltweit zu sein.“

Ebenfalls im Projektumfang enthalten ist ein zweijähriger Liefervertrag über weitere langlebige Luftfilter (Merak Long Life Filter, MLLF) für die TMB-Metroflotte. Ebenso wird Merak in den Zügen Prototypen eines digitalen Features zur automatischen Erkennung der Luftqualität (Air Quality Index) testen. Die Funktion wird es nicht nur ermöglichen, das Verhalten der in Betrieb befindlichen Klimasysteme in Echtzeit zu monitoren, sondern auch situationsabhängig zu reagieren und zum Beispiel die Frischluftzufuhr in das Abteil regulieren. Die umfangreiche Nachrüstung deckt die Fahrzeugreihen 5000, 6000 und 9000 von TMB ab und wird durch Knorr-Bremse RailServices Spanien ausgeführt. Der Gesamtauftragswert für die bereits installierten Lösungen und den zukünftigen Liefervertrag liegt im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich.

Kontakt

Knorr-Bremse AG
Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland
Alexandra Bufe Pressesprecherin | Leiterin Unternehmenskommunikation

Downloads