Hauptversammlung beschließt Dividende von 1,45 Euro

  • Dividende: Ausschüttungssumme erreicht rund 234 Mio. Euro
  • Ausschüttungsquote liegt bei 46 Prozent des Konzernjahresüberschusses

Auf der heutigen ordentlichen Hauptversammlung der Knorr-Bremse AG stimmten die Aktionärinnen und Aktionäre allen Tagesordnungspunkten zu.

Kontakt

Claudia Züchner Pressesprecherin Finance

Moosacher Straße 80
80809 München
Deutschland

Tel.: +49 89 3547 2582
claudia.zuechner@knorr-bremse.com

Dr. Reinhard Ploss, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Knorr-Bremse AG, steht am Rednerpult bei seiner Eröffnungsrede an der Knorr-Bremse Hauptversammlung 2023.
Knorr-Bremse AG Hauptversammlung 2023 erstmals unter Vorsitz des Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Reinhard Ploss | © Knorr-Bremse
Marc Llistosella bei seiner ersten Hauptversammlung als CEO der Knorr-Bremse AG | © Knorr-Bremse
Die Hauptversammlung der Knorr-Bremse AG fand am 5. Mai 2023 als virtuelle Hauptversammlung statt. | © Knorr-Bremse

Hauptversammlung beschließt Dividende von 1,45 Euro 
[PDF, 68,7 KB]

Die Aktionärinnen und Aktionäre folgten hierbei auch dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, für das Geschäftsjahr 2022 eine Dividende in Höhe von 1,45 EUR je dividendenberechtigter Aktie (161.200.000 Aktien) auszuschütten. Die Ausschüttungssumme beträgt damit rund 234 Mio. EUR, was einer Ausschüttungsquote von rund 46 % des Konzernjahresüberschusses 2022 entspricht und im Rahmen der bestehenden Dividendenpolitik, zwischen 40 und 50 % an die Aktionäre auszuschütten, liegt.

Die Hauptversammlung wurde virtuell durchgeführt. Insgesamt waren 90,09 % Prozent des Grundkapitals von Knorr-Bremse auf der Hauptversammlung vertreten.

Eine Aufzeichnung der Reden des Aufsichtsratsvorsitzenden und des Vorstands sowie die detaillierten Abstimmungsergebnisse zu den einzelnen Tagesordnungspunkten der Hauptversammlung stehen zeitnah unter www.ir.knorr-bremse.com zur Verfügung.

Back to overview